Kawasaki
Technologie Motor-Management-Technologien

Seit dem Bau des ersten Motorradmotors im Jahr 1950 haben wir bei Kawasaki konsequent neue Technologien zur Entwicklung unserer Hochleistungsmotoren eingesetzt. Heute weist unsere Modellpalette eine Reihe vielfältiger technologischer Innovationen auf, die im Laufe unserer langen Firmengeschichte entwickelt wurden.

Traktionskontrolle (1-Modus KTRC)

KTRC versetzt den Fahrer wirksam in die Lage, gefahrlos sowohl über kurze, rutschige Stellen wie Gullydeckel als auch über längere Abschnitte mit widrigen Strassenbelägen wie Kopfsteinpflaster, Split, etc. fahren zu können. Außerdem wird der Radschlupf beim Anfahren auf rutschigem Untergrund begrenzt.

KTRC versetzt den Fahrer wirksam in die Lage, gefahrlos sowohl über kurze, rutschige Stellen wie Gullydeckel als auch über längere Abschnitte mit widrigen Strassenbelägen wie Kopfsteinpflaster, Split, etc. fahren zu können. Ausserdem wird der Radschlupf beim Anfahren auf rutschigem Untergrund begrenzt. Die Kawasaki Traktionskontrolle misst Drehzahlunterschiede zwischen Vorder- und Hinterrad. Falls das System Schlupf erkennt, wird die Motorleistung abgeregelt, bis das Hinterrad wieder Grip hat. Das System regelt zur Feinabstimmung den Zündzeitpunkt, die Kraftstoffzufuhr und die Luftmenge über die Sekundär- Drosselklappen.