TOP-FEATURES

Ninja H2 SX SE und SE+
Als Hersteller des einzigen mit einem Kompressor ausgestatteten Sporttourers auf dem Markt, ist es Kawasaki eine Ehre, die dritte Ausführung des Ninja H2 SX-Konzepts anzukünden.

Als Ergänzung zur Ninja H2 SX und Ninja H2 SX SE bietet die brandneue Ninja H2 SX SE+  hochmoderne elektronische Federelemente und zahlreiche weitere Ausstattungsmerkmale, welche sie zum modernsten Modell der Baureihe machen.
Diese Technologien sind massgeschneidert für Fahrer, welche den Kick der atemberaubenden Kompressor-Beschleunigung in Verbindung mit High-Tech Ausstattung suchen.
Ninja H2 SX SE
Ninja H2 SX SE+

EXKLUSIV FÜR DIESE VERSION

KECS (Kawasaki Electronic Control Suspension) MODERNSTE ELEKTRONISCHE FEDERELEMENTE


  • KECS basiert auf dem semi-aktiven System, das im Jahr 2018 an der Ninja ZX-10R SE sein Debüt feierte, welches sich den Strassen- und Fahrbedingungen in Echtzeit anpasst und so stets für die ideale Dämpfung sorgt. KECS bietet Flexibilität für verschiedene Fahrsituationen sowie optimale Dämpfungseigenschaften bei sportlicher Fahrweise. Die Reifen haben mehr Bodenhaftung und ermöglichen sicheres Kurvenfahren.
  • Die Dämpfung wird elektronisch an die Geschwindigkeit von Fahrzeug und Dämpfungshub angepasst.
  • Die Steuerung erfolgt über ein direkt betätigtes, einstufiges Magnetventil, das für eine extrem schnelle Reaktionszeit von einer Millisekunde sorgt.
  • Eingebaute Hubsensoren an Gabel und Hinterrad-Stossdämpfer erfassen in Echtzeit Hubgeschwindigkeit und Druckinformationen. Die Sensorspulen versorgen die KECS ECU jede 1 ms mit Daten, die IMU und das FI ECU alle 10 ms mit Werten zu Beschleunigungs- und Abbremsvorgängen bzw. zur Fahrzeuggeschwindigkeit.
 
read more read less

KECS


  • KECS an der Ninja H2 SX SE+ ist mit einer sportlichen ø43-mm-Showa-Cartridge-Gabel und einem technisch ausgefeilten BFRC lite-Hinterrad-Stossdämpfer ausgestattet – dabei handelt es sich um die gleiche Hinterradfederung, die auch an der Ninja ZX-10R SE verbaut ist. An der Ninja H2 SX SE+ lässt sich jedoch darüber hinaus die Vorspannung elektronisch verstellen.
     
  • Die Basisdämpfungsstufe wird je nach ausgewählten Fahrmodus (Sport, Strasse, Regen, Fahrer) angepasst.
  • Fahrer können zwischen drei Modi wählen (jeweils mit einer Verstellung von +5/-5):
                - Nur Fahrer
                - Fahrer mit Gepäck
                - Fahrer mit Sozius und Gepäck


     
read more read less

Brembo Stylema-Bremssättel


  • Im Vergleich zum vorherigen M50-Modell weisen die neuen Bremssättel ein geringeres Volumen um die Bremskolben und die Bremsbeläge auf. Dadurch wird der von Bremsflüssigkeit eingenommene Innenbereich verringert, sodass für eine direktere Reaktion gesorgt wird.
  • Die neuen Bremssättel sind ausserdem leichter. Infolge der Überarbeitung der Konstruktion der wesentlichen Teile konnte die Steifigkeit beibehalten werden, während gleichzeitig eine direktere Verbindung im Kolbenbereich geschaffen werden konnte.
  • Die sehr schnelle Abkühlung der Stylema-Bremssättel erfolgt dank des verbesserten Luftstroms um die Bremsbeläge, des erhöhten Abstands um die Kolben und einer Öffnung, durch die die Luft über den Mittelsteg austreten kann.

read more read less

DAS SE+ MODELL

Integrierte Fahrmodi TFT-Farbinstrumente


  • Fahrer können aus drei Einstellungen (Sport, Strasse, Regen) oder einer manuellen Einstellung (Fahrer) auswählen. Im manuellen Fahrermodus können die einzelnen Systeme unabhängig voneinander eingestellt werden.
    • Sport: bietet dem Fahrer ein sportliches Handling für kurvige Strassen.
    • Strasse: bietet dem Fahrer ein komfortables Handling für unterschiedliche Fahrsituationen von Fahrten durch die Stadt über Autobahnfahrten bis hin zu Fahrten auf der Landstrasse.
    • Regen: bietet dem Fahrer mehr Sicherheit bei der Fahrt auf nassen Strassen.
  • Der Fahrmodus kann während der Fahrt über die Taste auf der linken Lenkerseite geändert werden.
read more read less

TFT-Farbinstrumente


Der analoge Drehzahlmesser wird durch eine hochwertige Farb-TFT-LCD-Anzeige ergänzt, über die Informationen grafisch angezeigt werden können. Über die vier auswählbaren Anzeigemodi kann der Fahrer die Informationen je nach aktuellem Fahrstil anpassen.

read more read less

Smartphone-Konnektivität Smartphone-Konnektivität


Über die Smartphone-App „RIDEOLOGY“ kann der Fahrer auf einige Fahrzeugfunktionen zugreifen, was für ein verbessertes Motorradfahrerlebnis sorgt. Folgende Funktionen sind verfügbar:
  • Fahrzeuginfo: Informationen, wie z.B. Kraftstoffstandanzeige, Kilometerzähler, Wartungsplan, können über das Smartphone angezeigt werden.
  • Fahrtenbuch: GPS-Routeninformationen sowie Fahrinformationen zum Fahrzeug können über das Smartphone erfasst und angezeigt werden.
  • Telefon-Benachrichtigungen: Wenn ein Anruf oder eine E-Mail auf dem Smartphone eingeht, wird dies auf dem Instrumentendisplay angezeigt.

read more read less


  • Allgemeine Einstellungen: Allgemeine Instrumentendisplay-Einstellungen (z.B. Masseinheiten, Datum, Datumsformat usw.) können über das Smartphone angepasst werden.
  • Fahrzeugeinstellungen: Der gewünschte Fahrmodus (Strasse, Sport, Regen, Fahrer) kann im Voraus auf dem Smartphone eingestellt und hochgeladen werden, sobald der Fahrer sich mit dem Smartphone in der Nähe des Motorrads befindet, ausserdem können die Fahrunterstützungssysteme (z. B. Kawasaki Engine Brake Control und KQS) und der Nutzlastmodus eingestellt werden.
read more read less

Äusserst beständige Lackierung Äusserst beständige Lackierung


Die neue äusserst beständige Lackierung von Kawasaki besitzt eine spezielle Beschichtung, die Kratzer selbst repariert, damit die Lackierung ihr hochwertiges Finish beibehält*. 

*1. In einigen Fällen dauert die Wiederherstellung länger als eine Woche.
 2. Die Lackierung kann nicht wiederhergestellt werden, wenn durch eine Münze, einen Schlüssel oder Reissverschluss erhebliche Schäden oder Kratzer verursacht wurden.
 
read more read less

DAS SE+ MODELL

LED-Kurvenlicht LED-Kurvenlicht


Jeweils drei in die Seitenverkleidung verbaute Leuchten verfügen über eine feste Leuchtrichtung und werden je nach Schräglage eingeschaltet (10 / 20 / 30 Grad). Dies sorgt dafür, dass in Fahrtrichtung des Motorrads ein breiterer Lichtstrahl erzeugt wird. 
read more read less

KLCM (Kawasaki Launch Control Mode) KLCM


Das KLCM-System regelt elektronisch die Motorleistung. Damit wird ein Durchdrehen des Hinterrads verhindert und die Tendenz zu Wheelies beim Losfahren minimiert. 
read more read less

KQS (Kawasaki Quick Shifter) Quick Shifter


Mit dem Quick Shifter ist ein Hoch- und Runterschalten ohne Betätigen der Kupplung möglich. KQS wurde für effektives, sportliches Fahren konzipiert und kann auch auf der Strasse bei Drehzahlen über 2.500/min genutzt werden. 
read more read less

ELEKTRONIK

Cornering Management


Die Ninja H2 SX SE+ nutzt die neueste Version dieser fortschrittlichen Software sowie eine IMU (Inertiale Messeinheit). Dabei werden Motor- sowie Chassisparameter durch die gesamte Kurve überwacht – von der Einfahrt über den Scheitelpunkt bis zur Ausfahrt – und dabei die Bremskraft sowie die Motorleistung geregelt. Das sorgt für einen ausgewogenen Übergang von Beschleunigen zu Bremsen und zu erneutem Beschleunigen, und der Fahrer wird somit beim Einhalten seiner Spur in der Kurve unterstützt. KCMF überwacht die folgenden Systeme:
 
KTRC (einschliesslich Traktions- und Wheelie-Kontrolle)
KLCM (Launch Control)
KIBS (Intelligentes Bremssystem; einschliesslich Nick- und Kurvenbremskontrolle)
 

Leistungsmodus: Full, Middle, Low


Der Fahrer kann die Motorleistung auf die Bedingungen und / oder seine Vorlieben anpassen, wobei er die Wahl zwischen den Betriebsarten Full, Middle oder Low hat. 

KIBS und KEBC


KIBS (Kawasaki Intelligent Braking System; intelligentes Antiblockiersystem von Kawasaki) 
Das hochwertige Supersport-Präzisions-Bremsmanagement von Kawasaki sorgt für hocheffiziente Bremsleistung mit minimalem Eingriff und integrierter Kurvenbremssteuerung.
 
KEBC (Kawasaki Engine Brake Control)
Mit diesem System kann der Fahrer die gewünschte Motorbremswirkung einstellen.

KECS (Kawasaki Electronic Control Suspension)


 

KECS basiert auf dem semi-aktiven System, das im Jahr 2018 an der Ninja ZX-10R SE sein Debüt feierte, welches sich den Strassen- und Fahrbedingungen in Echtzeit anpasst und so stets für die ideale Dämpfung sorgt. KECS bietet Flexibilität für verschiedene Fahrsituationen sowie optimale Dämpfungseigenschaften bei sportlicher Fahrweise. Die Reifen haben mehr Bodenhaftung und ermöglichen sicheres Kurvenfahren.

MOTOR

Alltagstauglichkeit und aufregende Beschleunigung dank Kompressor KOMPRESSOR-MOTOR MIT FOKUS AUF STRASSE


Obwohl der Motor gleich aussieht, ist er in vielen Details praktisch neu: Der Impeller (das Verdichterrad) des Kompressors und das Ansaugsystem wurden komplett überarbeitet. Zudem sind Kolben, Zylinderkopf, Zylinder, Kurbelwelle und Nockenwellen brandneu, Drosselklappengehäuse und Auspuffanlage ebenso. Und die Übersetzungsverhältnisse wurden dem Einsatzzweck entsprechend angepasst.

Die allroundtaugliche Motorcharakteristik ermöglicht entspannte Langstrecken-Touren, leichte Manövrierbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten und atemberaubende Beschleunigung dank Kompressortechnologie. 
read more read less

Effizient und leichter


Der effizientere Motor lässt – verglichen mit der Ninja H2 – weniger Luft durch das gesamte System fliessen. Weniger Frischgas einatmen bedeutet auch weniger Gas ausatmen. Daher kann man auch mit einer weniger voluminösen Auspuffanlage operieren, um die Klangkulisse innerhalb der gesetzlichen Grenzwerte zu halten. Insgesamt ist der neue Motor inklusive Abgasanlage ca. 3,5 kg leichter. 
read more read less

NIEDRIGER VERBRAUCH

Niedriger Kraftstoffverbrauch Niedriger Kraftstoffverbrauch


Der niedrige Kraftstoffverbrauch stellt eine erhebliche Verbesserung im Vergleich zum Kompressormotor der Ninja H2 dar. Trotz deutlich höherer Leistung gegenüber einer Z1000SX und einer Versys 1000 ist er vergleichbar mit deren Verbrauchswerten: Z1000SX: 5,8 l/100 km, Versys 1000: 5,6 l/100 km. Dank des 19-Liter-Kraftstofftanks erreicht die Ninja H2 SX SE+ eine Reichweite von mehr als 330 km (WMTC-Modus). 
read more read less

SPORT TOURING PERFORMANCE

Sportlichkeit und Windschutz VOLLVERKLEIDUNG


Die Verkleidung schirmt den Fahrer geschickt ab, ohne dabei zu üppig auszufallen, sodass hoher Fahrkomfort und gute Aerodynamik gleichermassen erfüllt werden. Am SE+-Modell schützt das grössere Windschild den Fahrer zusätzlich vor Fahrtwind, sodass noch mehr Komfort für Touren geboten wird. 
read more read less

Entspannte, sportliche Fahrposition


Die Sitzposition ist nicht so weit nach vorne geneigt wie bei der ZZR1400 und nicht so aufrecht wie bei der Z1000SX. Deshalb bietet die Fahrposition der Ninja H2 SX SE+ eine entspanntere Position für Ellbogen und Knie. Die Position ist komfortabel für Fahrten durch die Stadt oder für lange Touren, ohne es an hervorragender Kontrolle bei sportlicher Fahrweise vermissen zu lassen. 
read more read less

Verbesserter Soziuskomfort Sitze


Der Soziussitz ist breiter und flacher als der an der Z1000SX und sorgt für verbesserten Komfort für den Sozius. Der Sitzbezüge der SE Version sind zweifarbig gehalten, was die hochwertige Erscheinung weiter verstärkt. Ein 15 mm tieferer Sitz ist als Zubehör erhältlich. 
read more read less

RAHMEN

Sauber montiertes Gepäckkoffersystem Rahmen


Das sauber montierte Gepäcksystem positioniert die Koffer nah am Schwerpunkt des Motorrads und bewirkt, dass das Motorrad auch ohne Gepäckkoffer noch gut aussieht. Testfahrten bei Autobahngeschwindigkeit haben bestätigt, dass ein stabiles Fahrverhalten mit Gepäckkoffern gewährleistet ist. 
read more read less

Neuer Gitterrohrrahmen: Platz für zwei Personen und Gepäcksystem


Die Ninja H2 SX SE+ verfügt über einen innovativen, neu konstruierten Gitterrohrrahmen, mit Platz für Sozius und Gepäcksystem (mit einer Zuladung von 195 kg). Die erhöhte Steifigkeit und der längere Radstand bieten die nötige Stabilität für Fahrten mit Gepäck bei Autobahngeschwindigkeit. Der Lenkeinschlag von 30 Grad vereinfacht Fahrmanöver bei niedrigen Geschwindigkeiten. 
read more read less

TECHNOLOGIE

KCMF

KCMF

KCMF (Kawasaki Cornering Management Function) überwacht Motor- sowie Chassisparameter durch die Kurve.

MEHR ENTDECKEN
Elektronische Drosselklappensteuerung

Elektronische Drosselklappensteuerung

Aus der idealen Abstimmung von Drosselklappenposition und Einspritzmenge resultiert optimale Gasannahme und Leistungsausbeute.

MEHR ENTDECKEN
IMU

IMU

Kawasakis eigenes Programm zur dynamischen Modellierung + Inertiale Messeinheit (IMU) --> - Bosch IMU ergänzt Kawasakis eigenes Programm zur dynamischen Modellierung, um die genaue Fahrwerksausrichtung zu ermitteln - Arbeitet in 6 DOF…

MEHR ENTDECKEN
Kawasaki Engine Brake Control

Kawasaki Engine Brake Control

Kawasaki Engine Brake Control ist eine Motorbremssteuerung, mit der die Motorbremswirkung elektronisch an die Einsatzanforderungen angepasst werden kann.

MEHR ENTDECKEN
Kompressor

Kompressor

Da die Entwicklung komplett im eigenen Haus erfolgte, konnte der Lader perfekt auf die Motoreigenschaften der Ninja H2R zugeschnitten werden.

MEHR ENTDECKEN
Assist- und Rutschkupplung

Assist- und Rutschkupplung

Die Assist- und Rutschkupplung ist leichter zu betätigen und hilft, bei starker Motorbremsung ein Stempeln des Hinterrads zu verhindern.

MEHR ENTDECKEN
Traktionskontrolle mit 3 Betriebsmodi (3-MODE KTRC)

Traktionskontrolle mit 3 Betriebsmodi (3-MODE KTRC)

Das dreistufige KTRC ist für eine Vielzahl von Fahrsituationen geeignet. Die Stufen 1 und 2 bieten erweiterte Möglichkeiten für eine sportliche Fahrweise. Die Stufe 3 ist speziell für mehr Sicherheit und Stabilität auf rutschigen Untergründen gemacht.

MEHR ENTDECKEN
Power-Modi

Power-Modi

Die verschiedenen Power-Modi erlauben es die Leistungsabgabe der momentanen Fahrsituation anzupassen.

MEHR ENTDECKEN
Elektronische Cruise Control

Elektronische Cruise Control

Dieses System ermöglicht entspanntes Cruisen, da der Fahrer sich nicht mehr ständig um das Gas kümmern muss. Dies verringert die Belastung der rechten Hand bei Langstreckenfahrten und trägt damit zu einem hohen Fahrkomfort bei.

MEHR ENTDECKEN
Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Die Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise (Economical Riding Indicator) erscheint auf dem LCD-Bildschirm, um auf einen günstigen Kraftstoffverbrauch hinzuweisen.

MEHR ENTDECKEN
Smartphone Konnektivität

Smartphone Konnektivität

Die Smartphone Konnektivität trägt massgeblich zum Erlebnis des modernen Motorradfahrens bei und lässt Sie kabellos mit Ihrem Bike kommunizieren.

MEHR ENTDECKEN
ERGO-FIT

ERGO-FIT

Eine Kombination verschiedener Komponenten verändert die Abstände zu Lenker, Fussrasten und Boden.

MEHR ENTDECKEN
KIBS

KIBS

KIBS, das hochpräzise Kawasaki ABS für den Supersport-Einsatz, ist mit hochsensiblen Kontrollsystemen ausgestattet, die die Sicherheit beim Bremsen in Gefahrensituationen erhöhen, gleichzeitig aber die elektronische Regelung bei harten Sporteinsätzen auf ein Minimum beschränken.

MEHR ENTDECKEN
ABS

ABS

ABS wurde entwickelt, um eine stabile und zuverlässige Bremsleistung zu ermöglichen. Das System hilft, das Blockieren der Räder zu verhindern, wenn sich die Strassenverhältnisse während des Bremsvorgangs ändern oder wenn der Fahrer zu stark bremst.

MEHR ENTDECKEN
Cornering Lights

Cornering Lights

Das Kurvenlicht bietet eine zusätzliche Ausleuchtung der Strasse bei Schräglage.

MEHR ENTDECKEN